Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Monat: September 2017

Sexy oder sexistisch?

Die Wortkompass-Mittwochsfrage spricht ein Thema an, mit dem ich mich immer wieder – und nicht immer freiwillig – befasse: Sexismus. Diesmal geht es jedoch nicht um Sexismus im Literaturbetrieb, sondern um sexistische Romaninhalte. Ich bin pro sexy, anti sexistisch. Hinsichtlich aller Lebensbereiche, hinsichtlich aller Geschlechter. Die Grenze zwischen sexy und sexistisch ist manchmal dünn und unsichtbar, der…

Schreib einen Kommentar

Weshalb dein Roman nicht langweilig ist!

»Dein Roman ist langweilig.« Wer seinen Roman anderen zu lesen gibt, hat sicherlich schon mal negative Kommentare zurückbekommen. Das tut weh. Natürlich. Es tut immer weh, wenn einem gesagt wird, dass die Geschichte doof ist. Man ist nachdenklich, traurig, wütend, enttäuscht, verletzt, geknickt, frustriert, zweifelt. Das ist okay, denn Rückschläge gehören zum Schreiben dazu. Dennoch…

Schreib einen Kommentar

Negative Eigenschaften

Sgt Käsefuß: Uuuuaaaaaah, hab ich gut geschlafen. Ankh: Sag mal, wo warst du denn?! Ich hab dich schon überall gesucht! Sgt Käsefuß: Na, ich war in meiner Schublade, Sommerschlaf halten. Ankh: Sommerschlaf? Sgt Käsefuß: Na klar, was dachtest du denn, wohin die ganzen Wollsocken im Sommer verschwinden? Ankh: Äh, okay. Dir ist aber schon klar,…

Schreib einen Kommentar

Oktober-Schreibkurs

Dieses Jahr gibt es einen Online-Schreibkurs im Rahmen der Oktoberimpulse, die als Vorbereitung für ein neues Projekt angedacht sind. Einen Monat lang betreuen wir die Überarbeitung eures Romans, und ihr könnt die Methoden, die bei einem Lektorat angewandt werden, für das Manuskript nutzen. In den vier Wochen prüfen wir, ob der Plot und die Figuren…

Schreib einen Kommentar