Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Das große Ganze erfassen

Dieser Artikel gehört zum Wortkompass-Schreibkurs 2017, bei dem die Aufgaben von Victoria und Weltatlas betreut werden.

Herzlich willkommen beim Oktober-Schreibkurs!

Nachdem ihr bereits einen Monat lang an der Zusammenfassung eures Projektes gepuzzelt habt, wollen wir sie nun gemeinsam anschauen. Nehmt euch Kaffee, Tee oder Wasser – hier steht alles bereit. Kekse aber bitte nicht, die krümeln zu sehr in die Tastatur.

Ziel dieser Übung ist, sich vom eigenen Roman zu distanzieren und sich methodisch dem Inhalt nähern.

Beim Schreiben eines kurzen Exposés seid ihr gezwungen, euch auf die relevanten Informationen zu konzentrieren. Den gesamten Inhalt in 300–500 Wörtern zu sehen, lässt euch den Roman aus einem anderen Blickwinkel sehen und Stärken und Schwächen erkennen. Da man beim eigenen Text oft betriebsblind wird, sehen wir uns in der ersten Oktoberaufgabe vorerst die Projekte der anderen Teilnehmer an. Später – nachdem ihr Abstand zum eigenen Projekt gewonnen habt – könnt ihr auf gleiche Weise an euren (zukünftigen) Texten herangehen.

Beantwortet bis zum 4. 10., 23:59 Uhr mit der Spoilerfunktion die unten stehenden Fragen in den jeweiligen Projektthreads der anderen Teilnehmer. Da ihr unvoreingenommen an die Texte rangehen sollt, lest nur das aktuelle Exposé. Falls ihr bereits mit dem Autor zusammengearbeitet habt und die Inhalte kennt, versucht euer Vorwissen abzuschalten und euch auf den reinen Text zu konzentrieren.

  • Wer ist die Hauptfigur?
  • Was will sie?
  • Warum bekommt sie es nicht?
  • Was tut sie, um es zu bekommen?
  • Beantwortet das Ende die Frage »Was will sie«?
  • Optional: Welche Sätze / Zusammenhänge versteht ihr nicht?
  • Um welches Genre handelt es sich? Wo spielt die Geschichte?
  • Worum geht es, was ist das Thema? (Gern in einem Wort antworten)
  • Welchen Titel würdet ihr wählen?
  • Für welche Leser wäre diese Geschichte interessant?
  • Was ist das Besondere an dieser Geschichte?
  • Was wünscht ihr auf der ersten Seite und im ersten Kapitel?
  • Was für ein Ende würdet ihr erwarten?

Ähnliche Beiträge

7 Fehler beim Plotting Wer Romane schreibt, hat schon mal was von Plot gehört. Da gibt es die dramatischen drei Akte, vier Akte und fünf Akte, die 7-Punkte-Struktur von Dan Wells, Campbell und Voglers Heldenreisen und da...
7 Schritte in die Schreibhölle Um euch völlig zu verunsichern, stelle ich heute die schlimmsten Romananfänge vor. Das sind die absoluten No-Gos, die Haarerauf-Texte, Futter für den Schredder. Wer so etwas schreibt, wird sofort in d...
Der Pitch Was ist ein Pitch? Ein Pitch ist das Ätzendste, was einem Autor begegnen kann. Einen Pitch zu schreiben, ist schlimmer, als eine Schreibblockade zu haben. Weil Pitching unweigerlich zu einer Blockade...
Der Sommer ist noch nicht zu Ende Nach einem Monat Sommerpause geht es bei Vickie und das Wort wieder weiter (Juche! Alliteration!). Ich hoffe, ihr habt euch erholt, seid goldbraun aus dem Urlaub zurückgekommen – aber bitte sonnengebr...

Schreibe als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.