Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Schlagwort: Rechtschreibung

Zeichensetzung bei der zitierten Rede

Das Schreiben an sich ist schon anstrengend genug. Nun gibt es auch noch Rechtschreib- und Grammatikregeln, die einem das Leben schwermachen. Am schlimmsten sind aber die Kommata, die mal benutzt werden müssen, mal benutzt dürfen, mal empfohlen werden, mal weggelassen werden können … Zum Glück gibt es bei der direkten Rede feste Regeln! Die Inquit-Formel…

Schreib einen Kommentar

Lass uns „kuscheln“!

Anführungsstriche werden im wissenschaftlichen Bereich für Zitate und bibliografische Angaben verwendet. Da wir aber Romane schreiben, brauchen wir das nicht. Ich gehe mal kurz runter zu Aldi. Der Name Aldi steht für Albrecht Diskont. Anführungszeichen benötigen wir nur, wenn es zu Missverständnissen führen kann oder betont werden soll, dass in der Metaebene über einen Begriff geredet wird. In…

Schreib einen Kommentar

Teebeutelweitwurfweltmeisterschaft

Das Schöne an der deutschen Sprache ist, dass man die Wörter megalang aneinanderreihen kann, solange sie die deutschen Rechtschreibregeln befolgen. Mithilfe von Fugenlauten (diese -(e)n oder –(e)s zwischen den einzelnen Wörtern) entstehen Neologismen wie Teebeutelweitwurfweltmeisterschaft oder Eierschalensollbruchstellenverursacher. Da kaum jemand von uns noch mit Stift und Papier schreibt (ich liebe meinen Füllfederhalter, meine Schreibfedern und…

Schreib einen Kommentar

Blau-schwarz-weiß-goldenes Kleid

Es ist schon schwer genug, sich über Farbe zu unterhalten. Für die einen gibt es nur Blau, Rot, Gelb und Grün, die anderen unterscheiden zwischen Gelb, Gold, Ocker, Honigfarben, Zitronengelb, Dottergelb, Sonnengelb, Safran, Champagner, Flachs, … Damit es weniger Verwechslungen gibt, kann man schon bei der Rechtschreibung auf die differenzierte Schreibweise achten. Duden §44 Mischfarben…

Schreib einen Kommentar