Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Kategorie: Autorenleben

Selbstzweifel – oder die Schreibdystopie

Eins meiner Lieblingsthemen während des Schreibprozesses sind die mich quälenden Selbstzweifel. Ich schreibe, beende einen Absatz, mit viel Glück eine Szene. Doch dann beginne ich, mir die Nährstoffe meiner Kreativität zu entziehen. Selbst ein Gespräch mit Kollegen kann meine Dystopie nicht aufhalten. Zitat von Zwiegespräch mit Vickie V: Dein Text lebt. W: Konfuses leben, wie…

Schreibe einen Kommentar...

Der Bestseller-Code

Da haben sich eine Lektorin und ein Literaturprofessor zusammengetan und eine Maschine mit knapp 5000 Romanen gefüttert, um herauszufinden, was Bestseller gleich haben. Die Ergebnisse sind eindeutig: Die Spannungsbögen sind deutlich und symmetrisch in den drei Akten aufgeteilt, die sich schon damals in der Antike durchgesetzt haben. Konflikte und Gegensätze. Persönliche Hindernisse. Der Schreibstil ist…

Schreibe einen Kommentar...

Kuscheln, kränken, kritisieren

Autoren sind empfindliche Seelen. Selbstverständlich. Denn es geht um ihr Baby, das sie in die Hände anderer geben. Wem soll man deshalb sein Werk zum Lesen geben? Sucht man sich Testleser aus der Familie oder dem Freundeskreis aus, kann es zu einem weichgespülten Feedback kommen. Lässt man Profis an sein Werk, so muss man damit…

Schreibe einen Kommentar...

Alpha-, Beta- und Testleser

Was sind Alphaleser? Alphaleser werfen einen ersten Blick auf den Text, um die Struktur und den Inhalt zu beurteilen. Was muss ein Alphaleser können? Alphaleser kennen den Schreibprozess, wissen also, dass es sich um eine sehr rohe Fassung handelt, bei denen die Sätze noch nicht ausgefeilt sind. Er versteht, in welche Richtung sich der Roman…

Schreibe einen Kommentar...

Methoden gegen Schreibblockaden

Wer kennt es nicht. Ihr sitzt vor dem Textverarbeitungsprogramm, Kaffeetasse auf der einen Seite, Notizen auf der anderen, doch das Einzige, was eifrig arbeitet, ist der blinkende Cursor, der daran erinnert, dass ihr in den letzten achthundertsiebenundvierzig Sekunden nichts geschrieben habt. In eurem Kopf schwirren die Regeln der Schreibkunst herum. Der erste Satz muss bombastisch…

Schreibe einen Kommentar...

Wortkompass

Du liebst das Schreiben? Sehr schön. Wir, das Wortkompass-Team, nämlich auch. Deshalb haben wir ein Forum eröffnet, in dem du deine Leidenschaft ausleben kannst. Erzähle uns doch über dich und dein Schreibziel! Möchtest du dich aus deiner Schreibblockade befreien und regelmäßig schreiben? Plottest du gerade dein neues Projekt? Feilst du an deinem Schreibstil? Reizt es…

Schreibe einen Kommentar...

Vickie auf Fleischbeschau

Da ging ich letztens durch die Straßen; war ganz happy drauf, denn die Sonne schien. Es war eine stinknormale Situation bis auf die Tatsache, dass die Männer im heiratsfähigen Alter mich angrinsten oder freudig mit den Augenbrauen wackelten. Ich guckte an mir herunter. War meine Wasserflasche ausgelaufen, sodass ich einen fett’n Fleck an der Hose hatte?…

Schreibe einen Kommentar...

Über die Schreibkunst

Kunst kommt von Können. Käme sie von Wollen, hieße sie Wunst! Es gibt diese leidige Diskussion über Kunst und Kreativität beim Schreiben. Während einige Leute behaupten, dass das Schreiben ein Handwerk sei, beharren andere darauf, dass Schreiben Kunst sei, und sie sich deshalb in ihrer „kreativen“ Arbeitsweise nicht einschränken wollen. Keiner braucht sich für seine…

Schreibe einen Kommentar...