Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Anführungszeichen

Das Autorenleben ist recht chillig. Man setzt sich in ein gemütliches Café, an den Strand oder in den Wald, schnuppert die Kreativität und lässt die Worte fließen. Stilblüten wird der Lektor beheben, für Grammatik- und Rechtschreibfehler ist der Korrektor zuständig, und der Schriftsetzer tauscht die falschen Satzzeichen aus und bringt den Roman in eine schicke Form.

Wenn ihr nicht den Zorn auf euch ziehen wollt, solltet ihr euch um die richtigen typografischen Zeichen bemühen.

Im Deutschen werden nur zwei verschiedene Anführungszeichen benutzt. Neben den deutschen Zeichen gibt es auch Chevrons. Bitte achtet auf die unterschiedliche Benutzung in den verschiedenen Ländern.

image_82

Die deutschen Anführungsstriche sehen wie eine 96 aus, die englischen wie eine 69. Die deutschen Chevrons zeigen in die Rede hinein, die französischen Guillemets (gleiches Zeichen nur umgekehrte Reihenfolge) zeigen nach außen.
Deutschland „…“ ‚…‘ »…« ›…‹
England “…” ‘…’
Frankreich, Schweiz «…» ‹…›

Wenn ihr mit Schreibprogrammen wie Word arbeitet, werden die Zeichen automatisch umgewandelt. Wenn ihr aber Texte im Browser verfasst, könnt ihr bloß die Ersatzzeichen, also die geraden Anführungszeichen benutzen. Solange nicht euer Manuskript, sondern nur Internet-Texte so verfasst ist, ist es kein Problem.

Bitte weicht aber auf seltsame Zusammensetzungen aus wie zum Beispiel das Kodierungs- oder Zollzeichen, Akzente (rechts neben der ß-Taste) oder die mathematischen Größer-als- und Kleiner-als-Zeichen.

` `FALSCH´´
>>FALSCH<<

Wer auch außerhalb von Schreibprogrammen die richtigen Zeichen benutzen möchte (oder einfach die automatische Korrektur seines Programms misstraut, kann auf den Alt-Code zurückgreifen.
„…“ Alt + 0132 Alt + 0147
‚…‘ Alt + 0130 Alt + 0145
»…« Alt + 0187 Alt + 0171
›…‹ Alt + 0155 Alt + 0139

Wofür hat man die verschiedenen Zeichen?

Das Auge isst mit. Und als Typograf möchte man dem Leser einen schön gesetzten Text bieten. Da die deutschen Anführungszeichen erstens Kommata, Apostrophe ähneln, mit Buchstaben kollabieren und zweitens Leerräume und damit Stolpersteine in die Sätze bringen, greift man auf die Chevrons zurück.

„Wessen Auto ist das?“
„Das ist ‚Markus’‘“, antwortet sie.

»Wessen Auto ist das?«
»Das ist ›Markus’‹«, antwortet sie.

Da ich ein Fan von Typografie bin, gibt es am Ende noch ein paar Zeichen.

Anführungszeichen „…“
einfache Anführungszeichen ‚…‘
Chevrons (umgekehrte Guillemets) »…«
Einfache Chevrons ›…‹
Englisch “… ”
Französisch (Guillemets) «…»
Doppelakut ˝…˝
Doppeltes Kodierungszeichen “…”
Echtes Zollzeichen ʺ…ʺ
Zwei Größer-als- und Kleiner-als-Zeichen >>…<<

Weiterführende Beiträge:
Anführungszeichen bei der Figurenrede
Anführungszeichen bei Betonung 

Ähnliche Beiträge

Lass uns „kuscheln“! § 94 Mit Anführungszeichen kann man Wörter oder Teile innerhalb eines Textes hervorheben und in bestimmten Fällen deutlich machen, dass man zu ihrer Verwendung Stellung nimmt, sich auf sie bezieht. A...
Typografische Absatzgestaltung Während im Artikel Der Rhythmus deiner Geschichte die inhaltliche Absatzgestaltung erklärt wird, geht es hier um typografische Absatzgestaltung und um die Formatierung des Textes. Sie gehört zu dem Be...
Zeichensetzung bei der zitierten Rede Das Schreiben an sich ist schon anstrengend genug. Nun gibt es auch noch Rechtschreib- und Grammatikregeln, die einem das Leben schwermachen. Am schlimmsten sind aber die Kommata, die mal benutzt werd...

Mehr Informationen zum Datenschutz.

Schreibe als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website benutzt Cookies und Nutzerdaten, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können,  auf Grundlage unserer berechtigten Interessen nach der Datenschutz-Grundverordnung. Mit der Nutzung dieses Onlinedienstes willigen sie der Verwendung von Cookies ein. Sie können der statistischen Auswertung ihre Nutzerverhaltens auf dieser Seite zustimmen oder ablehnen. Bitte lesen Sie die Informationen zum Datenschutz, bevor sie diese Seite benutzen.
767