Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Vickie und das Wort Posts

7 Fehler beim Plotting

Wer Romane schreibt, hat schon mal was von Plot gehört. Da gibt es die dramatischen[1] drei Akte, vier Akte und fünf Akte, die 7-Punkte-Struktur von Dan Wells, Campbell und Voglers Heldenreisen und das Beat Sheet von Blake Snyder und … und eigentlich ist alles dasselbe. Sie haben einen Anfang, ein Ende und einen Mittelteil, der Anfang…

Schreibe einen Kommentar...

Bilder für die Projektvorbereitung

Wer sich ablenken lässt, arbeitet schlechter als unter Drogen. So heißt es nach einer Studie des Institutes of Psychiatry vom King’s College London. Viele Autoren schließen sich daher in ihr Kämmerlein ein, hängen ein Wer-mich-stört-zahlt-mit-das-Jahresabo-der-Autoren-Magazins-Schild an die Türklinke und stellen das Handy aus. Viele Autoren vergessen aber, die Internetverbindung zu kappen. „Kein Internet? Das geht…

Schreibe einen Kommentar...

Jugendwort des Jahres 2016

Manchmal tu ich Dinge, für die ich mich zu alt fühle. Zum Beispiel die Wörter, die bei der Wahl zum Jugendwort des Jahres 2016 aufgelistet stehen, angucken. Selfiestick kenne ich sogar, aber was ist eine Vollpfostenantenne? Wie findet ihr Jugendwörter? Benutzt ihr sie in euren Romanen, obwohl sie nicht in euren eigenen Sprachgebrauch sind? Ein…

Schreibe einen Kommentar...

Kuscheln, kränken, kritisieren

Autoren sind empfindliche Seelen. Selbstverständlich. Denn es geht um ihr Baby, das sie in die Hände anderer geben. Wem soll man deshalb sein Werk zum Lesen geben? Sucht man sich Testleser aus der Familie oder dem Freundeskreis aus, kann es zu einem weichgespülten Feedback kommen. Lässt man Profis an sein Werk, so muss man damit…

Schreibe einen Kommentar...

Alpha-, Beta- und Testleser

Was sind Alphaleser? Alphaleser werfen einen ersten Blick auf den Text, um die Struktur und den Inhalt zu beurteilen. Was muss ein Alphaleser können? Alphaleser kennen den Schreibprozess, wissen also, dass es sich um eine sehr rohe Fassung handelt, bei denen die Sätze noch nicht ausgefeilt sind. Er versteht, in welche Richtung sich der Roman…

Schreibe einen Kommentar...

Lass uns „kuscheln“!

Anführungsstriche werden im wissenschaftlichen Bereich für Zitate und bibliografische Angaben verwendet. Da wir aber Romane schreiben, brauchen wir das nicht. Ich gehe mal kurz runter zu Aldi. Der Name Aldi steht für Albrecht Diskont. [spacer height=”20px”] Anführungszeichen benötigen wir nur, wenn es zu Missverständnissen führen kann oder betont werden soll, dass in der Metaebene über einen Begriff geredet…

Schreibe einen Kommentar...

Das Ziel deiner Figur!

Die Hauptfigur hat ein konkretes Ziel, das mit dem Plot verknüpft ist. Das Ziel zu verfolgen, ist die Haupthandlung des Romans. Die Lesenden fiebern mit, weil sie wissen wollen, ob es die Figur schafft. Damit es ordentlich spannend wird, streuen wir ihr Konflikte und Hindernisse in den Weg. Aber bitte keine Pillepalle-Konflikte, die schnell zu…

Schreibe einen Kommentar...

Schreibblockade – was nun?

Wer kennt das nicht: Ihr sitzt vor dem Textverarbeitungsprogramm, Kaffeetasse auf der einen Seite, Notizen auf der anderen, doch das Einzige, was eifrig arbeitet, ist der blinkende Cursor, der daran erinnert, dass ihr in den letzten achthundertsiebenundvierzig Sekunden nichts geschrieben habt. In eurem Kopf schwirren die Regeln der Schreibkunst herum. Der erste Satz muss bombastisch…

Schreibe einen Kommentar...

Der Pitch

Was ist ein Pitch? Ein Pitch ist das Ätzendste, was einem Autor begegnen kann. Einen Pitch zu schreiben, ist schlimmer, als eine Schreibblockade zu haben. Weil Pitching unweigerlich zu einer Blockade führt. Während man bei einem Exposé die sechshundert Normseiten mit brillanten Plotsträngen, den ausgearbeiteten Figuren und einer liebevoll gestalteten Welt, der man ein eigenes…

Schreibe einen Kommentar...

Anführungszeichen

Das Autorenleben ist recht chillig. Man setzt sich in ein gemütliches Café, an den Strand oder in den Wald, schnuppert die Kreativität und lässt die Worte fließen. Stilblüten wird der Lektor beheben, für Grammatik- und Rechtschreibfehler ist der Korrektor zuständig, und der Schriftsetzer tauscht die falschen Satzzeichen aus und bringt den Roman in eine schicke…

Schreibe einen Kommentar...