Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Vickie und das Wort Posts

Pen&Paper-Spiele und die Figurenentwicklung

Ich habe erst spät meinen Weg in die Welt der Rollenspiele gefunden, aber nachdem ich einmal Blut geleckt hatte, haben mich die phantastischen Welten nicht mehr davonkommen lassen. Inzwischen tauche ich in schöner Regelmäßigkeit – wechselweise als Spielleiterin oder frostige Zwergenpriesterin – in die Welt von Splittermond ein und erlebe spannende Abenteuer. Und manchmal, wenn…

Kommentare geschlossen.

Gutes Füllwort, schlechtes Füllwort

Füllwörter sind das Unkraut der Sprache und sollten vernichtet werden. So lauten viele Schreibstipps. Daher gibt es Listen und Schriftstellerprogramme, damit man jedes einzelne Füllwort aufspüren und beseitigen kann. Doch was bleibt zurück, nachdem man die Landschaft mit hochgiftigem Herbizid besprüht hat? Eine Monokultur – durchdesignt und einheitlich. Was sind diese Füllwörter eigentlich? Füllwörter heißen…

Schreibe einen Kommentar

Kreativität im Urlaub – Wenn die Fantasie einen überrollt

Sommer, Sonne, Strand … und endlich Freizeit. Nachdem ich mich Anfang des Jahres mit vollem Elan in die Berufswelt gestürzt habe, ist die Zeit, in der ich mich auf mich und meine Hobbys konzentrieren konnte, im Vergleich zu meinem Studentendasein deutlich zusammengeschrumpft. Und so mussten sich meine Heldinnen eine ganze Weile in Geduld üben, bis…

Kommentare geschlossen.

Und plötzlich ist da dieser Leistungsdruck …

Bei mir läuft gerade überhaupt nichts, Ebbe im Wörtermeer, die Tinte ist ausgetrocknet. Dabei ist es gar nicht so, dass ich die Lust am Erzählen verloren habe. Meine Figuren tanzen weiter munter durch meinen Kopf, werfen mir Augenblicke aus ihrem Leben vor die Füße und schauen mich dann vorwurfsvoll an, wenn ich sie nicht zu…

Kommentare geschlossen.

Die Melodie der Sprache – Was ist dein Stil?

»Das wird der Hit des Jahres!« Freudig winkt Arthur mit einem Stapel Notenblätter, als er den Bandraum betritt. Seine Augen strahlen so hell, dass die Ringe darunter schattenlos erscheinen. Mitten in der Nacht hat ihn die Muse geküsst. Da er vergeben bist, war es ihm etwas unangenehm. Doch da sie ihm eine Hookline ins Ohr…

Kommentare geschlossen.

Projektmanagement beim Schreiben – Teil II

Das letzte Mal haben wir uns mit der Grobplanung eures Projektes beschäftigt – mit den Zielen und eurer ganz persönlichen Route durch das Projekt. Heute soll es darum gehen, wie ihr die einzelnen Schritte eures Projektes gewichten könnt, wie ihr herausfindet, was für einen Aufwand hinter euren Meilensteinen liegt und wie ihr daraus konkrete Zeitpläne…

Kommentare geschlossen.

Projektmanagement beim Schreiben – Teil I

„Wann wird denn dein Roman fertig?“ Was Vollzeit-Autoren dank ihrer Erfahrung nach einem kurzen Blick auf ihren Kalender ohne Probleme beantworten können, bringt viele Neulinge gehörig ins Schwitzen. Plotstränge, Figurenbau, Spannungsbögen … es gibt jetzt schon so viel zu bedenken, was über die eigentliche Schreibphase hinausgeht, dass die Frage nach dem Zeitaufwand unbewusst immer weiter…

Kommentare geschlossen.

Auf der Suche nach der Figurenstimme

Ich sitze im Moment an einem noch sehr jungen Projekt – einer Liebesgeschichte zwischen einer Diebin und einem Prinzen. Plot und Exposé stehen bereits, die Konflikte sind gestreut und auch die Welt, in der die Geschichte spielen soll, fühlt sich in meinen Tagträumen so an, als hätte ich sie bereits jahrelang bereist. Nur meine Protagonistin…

Kommentare geschlossen.

Über die Hintergrundgeschichten in Liebesromanen

Ich liebe Geschichten mit Herz – egal, ob in Form einer zuckersüßen Romanze oder eingebettet in ein rasantes Abenteuer. Wenn zwei Seelen nach langer Suche zueinanderfinden, gibt mir das beim Lesen immer ein tolles Gefühl, und ich leide mit, wenn ihnen kein glückliches Ende beschieden ist. In letzter Zeit haben es mir besonders Liebesgeschichten in…

Schreibe einen Kommentar